SRC/LRC-Seefunktexte

Die folgenden Seefunktexte sind im Rahmen der theoretischen Prüfung zum SRC bzw. LRC zu bearbeiten.

Die englischen Texte müssen:
1. in englischer Sprache handschriftlich aufgenommen werden und
2. ins Deutsche übersetzt werden

Die deutschen Texte müssen:
1. ins Englische übersetzt werden (schriftlich) und
2. (nur LRC-Prüfung) auf Englisch im Sprechfunkverfahren abgesetzt werden

Bei allen Texten handelt es sich um Sicherheits-, Dringlichkeits- oder Notmeldungen. Sie müssen grundsätzlich nach den Verfahrensvorschriften der Radio Regulations (RR) bearbeitet werden. D. h., die Meldungen werden, wenn die technischen Voraussetzungen vorhanden sind, nach dem DSC-Betriebsverfahren im GMDSS-System verbreitet.

Für die fehlerfreie Übermittlung der Texte im Sprechfunkverfahren sind folgende Grundregeln zu beachten:

  1. Die Sprechgeschwindigkeit ist so zu reduzieren, dass auch wenig geübte Zuhörer mitschreiben können.
  2. Wo immer möglich, sind die IMO-Standardredewendungen (SMCP) zu gebrauchen.
  3. Alle Zahlen, insbesondere bei der Übermittlung der Position, sind ziffernweise unter Beachtung der besonderen SMCP-Aussprache zu sprechen.
  4. Alle sprachlich schwierigen Wörter (fast alle deutschen Namen) sind unter Anwendung des "SMCP-Alphabets" zu buchstabieren.
Die Nummerierung der Texte stimmt mit der amtlichen Reihenfolge überein.
Nr. Typ der Meldung Details
1 Notmeldung an alle Funkstellen durch ein Fahrzeug, dass sich nicht in Not befindet
2 Notmeldung  Meldung 2
3 Notmeldung  Meldung 3
4 Notmeldung  Meldung 4
5 Notmeldung  Meldung 5
6 Notmeldung  Meldung 6
7 Dringlichkeitsmeldung Meldung 7
8 Notmeldung an alle Funkstellen durch ein Fahrzeug, dass sich nicht in Not befindet Meldung 8
9 Notmeldung an alle Funkstellen durch ein Fahrzeug, dass sich nicht in Not befindet Meldung 9
10 Sicherheitsmeldung - Küstenfunkstelle Meldung 10
11 Notmeldung Meldung 11
12 Notmeldung an alle Funkstellen durch ein Fahrzeug, dass sich nicht in Not befindet Meldung 12
13 Notmeldung an alle Funkstellen durch ein Fahrzeug, dass sich nicht in Not befindet Meldung 13
14 Notanruf/Notmeldung - Schiff ohne DSC-Seefunkanlage Meldung 14
15 Dringlichkeitsmeldung Meldung 15
16 Dringlichkeitsmeldung Meldung 16
17 Notanruf/Notmeldung - Schiff ohne DSC-Seefunkanlage Meldung 17
18 Dringlichkeitsmeldung - Küstenfunkstelle Meldung 18
19 Notmeldung Meldung 19
20 Notmeldung Meldung 20
21 Dringlichkeitsmeldung Meldung 21
22 Dringlichkeitsmeldung Meldung 22
23 Dringlichkeitsmeldung Meldung 23
24 Dringlichkeitsmeldung Meldung 24
     
30 Sicherheitsmeldung - Miami Rescue Meldung 30
     
  ! wird fortgesetzt !  

 

Home zur SMCP-‹bersicht

Last updated: 01. Dezember 2004